Die große Exkursion der Klimatologie im Sommersemester 2020 geht nach Georgien

09.11.2019
Verschneite Berge Urheberrecht: Michael Leuchner

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 96048

E-Mail

Georgien bietet trotz der relativ kleinen Staatsfläche eine hohe naturräumliche Diversität. Daher ist es möglich auf kleinstem Raum einen sehr schönen Überblick über zahlreiche physisch-geographische Aspekte zu bekommen. Besondere Schwerpunkte des Regionalmoduls liegen auf klimatologischen, ökologischen, hydrologischen und geomorphologischen Fragestellungen, jedoch werden auch humangeographische Themen, u.a. in Bereichen Tourismusgeographie, Stadtgeographie, sowie kulturelle und historische Aspekte behandelt. Die geplante Tour führt von der Hauptstadt Tiflis an die Strände der Schwarzmeerküste sowie in den Kleinen und Großen Kaukasus. Hier werden wir voraussichtlich eine Wanderung zum Adisha Gletscher durchführen und dort vor Ort eine Nacht im Zelt verbringen. Hier bietet sich die Möglichkeit bei aktiven Forschungsarbeiten mitarbeiten zu können. Im Rahmen des Praktikums werden auch klimatologische Messungen durchgeführt. Die Exkursion wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geographie der Tbilisi State University durchgeführt.