Hauptseminar Natürliche Ressourcen und globaler Wandel in Mensch-Umwelt-Systemen Zentral- und Südasiens

Christoph Schneider und Tobias Sauter

SoSe 2012

Im Hauptseminar "Natürliche Ressourcen und globaler Wandel in Mensch-Umwelt-Systemen Zentral- und Südasiens" werden an Hand von aktuellen Themen im Bereich Klimavariabilität, Glaziologie, Hydrologie sowie Stadt- und Bevölkerungsgeographie und Wirtschaftsgeographie Mensch-Umweltbeziehungen in Zentral- und Südasien analysiert und hinsichtlich des globalen Wandels betrachtet. Alle Themen werden im Hinblick auf die Auswirkungen auf Leben und Wirtschaften des Menschen bzw. ökologischer Konsequenzen thematisiert.

Seminarleitung: Prof. Dr. Christoph Schneider gemeinsam mit Dr. Tobias Sauter

Aus dem Inhalt

  • Klimawandel
  • Monsunvariabilität
  • Gletscher Himalayas, Naturgefahren, land slides, GLOFs
  • Hydrologischer Kreislauf und Gletscher und Klimawandel
  • Bewässerungswirtschaft
  • Überweidung, Weidewirtschaft Tibet und andere Regionen Zentralasiens
  • Geschichte Tibets
  • Tektonische Entwicklung und Geomorphodynamik am Himalaya
  • Verstädterung
  • Tropische Wirbelstürme
  • Bedeutung von Lössen in Zentralasien
  • Mensch und Klima im Holozän
  • Bodenschätze und Bergbau in Westchina
  • Baumwolle und Bewässerungslandwirtschaft Zentralasiens

Anmeldung

Die Anmeldung findet im Januar 2012 über CAMPUS statt.

Termine

  • Vorbesprechung und Referatsvergabe: Donnerstag, 2. Februar um 9:00 Uhr, Seminargebäude, SG 417
  • Seminartermine: Mittwochs 11:45 bis 13:15 Uhr, SG 513, Seminargebäude, entsprechend des Seminarplanes unten
  • Der Termin am 30.05.2012 entfällt aufgrund der Pfingstwoche
  • Alle Referenten kommen bitte mit einer ersten Literaturübersicht und einer vorläufigen Gliederung ihres Vortrages rechtzeitig vor dem Abgabetermin der Hausarbeit in die Sprechstunde oder senden diese per Email dem Betreuer des jeweiligen Themas zu. Termine ausserhalb der Sprechstunden bitte per Email mit dem Betreuer des Themass vorab ausmachen!

Voraussetzungen und Zielgruppe

Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Bachelorstudierende des Studiengangs Geographie sowie Studierende im Nebenfach Geographie. Das Hauptseminar ist insbesondere für Studierende mit besonderem Interesse an physisch-geographischen Fragestellungen gedacht. Vorausgesetzt wird der Abschluss entsprechender Module sowie die Kenntnis der Stoffgebiete der Allgemeinen Physischen Geographie (Klimageographie, Geomorphologie und Biogeographie).

Anforderungen

  • regelmäßige Teilnahme am Seminar
  • Besprechung des Themas mit Christoph Schneider - nach eigener erster Literatursichtung spätestens 4 Wochen vor dem Termin des Referats
  • Abgabe der ersten Version der Hausarbeit (Umfang: reiner Text inkl. der Abildungen - also von der Einführung bis zum Fazit - max. 20 Seiten) bis zum Freitag, 30.03.2012, sofern nicht anders individuell vereinbart
  • Thesenpapier zum Referat, ca. 4 Seiten mit Hauptthesen, Schlüsselabbildungen und Literaturnachweis für alle Teilnehmer/innen zum Vortragstermin
  • Referat 45 bis 55 Minuten
  • Moderation einer der Seminarsitzungen zu einem anderen Thema

Tipps für die Gestaltung von Hausarbeit und Thesenpapier: Richtlinien für die formale Gestaltung von Hausarbeit, Thesenpapier, das Zitieren und Bibliographieren

 

Themen und Inhalte

 

Nr / Datum

Thema

Referent/in

Moderator/in

Betreuung

Abgabe

X) 04.04.12

verlegt auf 23.05.2012

X) 11.04.12

verlegt auf 13.06.2012

X) 18.04.12

verlegt auf 02.05.2012

4) 25.04.12

Variabilität und Fernwirkungen von Monsun- und Westwind-Zirkulationssystemen in Zentralasien (tibetisches Plateau und angrenzende Gebiete)

Thorge Voell

Nicolas Patt

CS

09.05.12

5) 02.05.12

Umfang und Bedeutung der Vergletscherung im Himalaya und deren Veränderlichkeit im 21. Jahrhundert

Jan Schiffer

Thorge Voell

TS

02.04.12

3) 02.05.12, 17:30 Uhr, Raum BE114, Bergbaugebäude

Nahrungssicherheit und Bewässerungswirtschaft in Indien

Nicolas Patt

Marco Block

TS

23.04.12

6) 09.05.12

Naturgefahren in der Himalaya Gebirgsregion (GLOFS, land slides, …)

Maximilian Mörs

Jan Schiffer

CS

23.04.12

7) 16.05.12

Genese und Auswirkungen von tropischen Wirbelstürmen im nordhemisphärischen Indik und den angrenzenden Küsten (Golf von Bengalen, Sri Lanka, Arabische See)

Krzysztof Luzar

Maximilian Mörs

CS

08.05.12

8) 23.05.12

entfällt

TS

02.04.12

1) 23.05.12, 17:45 Uhr, Raum SG 413

entfällt

TS

02.05.12

9) 06.06.12

Die Bedeutung von Seltenen Erden für die wirtschaftliche Entwicklung Chinas

Janos Konrad

Krzysztof Luzar

TS

02.04.12

10) 13.06.12

Kulturelle, ökonomische und geschichtliche Beziehungen in Vergangenheit und Gegenwart über den Himalaya hinweg: Pakistan, Kaschmir, Indien, Nepal, Bhutan, Tibet

Vilma Hanisch

Janos Konrad

CS

02.05.12

2) 13.06.12, 19:00 Uhr, Raum SG 512

entfällt

CS

23.05.12

11) 20.06.12

Funktion und Variabilität des monsunalen Systems in Indien und Sri Lanka

Kim Faßbender

Ji-Man Ko

CS

06.06.12

12) 27.06.12

Gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung des Ganges für die indische Nation

Suella Tirai

Vilma Hanisch

TS

02.05.12

13) 04.07.12

Ökonomische und ökologische Bedeutung und moderne Entwicklung der nomadischen Weidewirtschaft in Tibet

Joel Mohren

Suella Tirai

TS

16.05.12

14) 11.07.12

Probleme und Entwicklungspotentiale von Megastädten auf dem indischen Subkontinent

Ji-Man Ko

Joel Mohren

CS

02.04.12