Exkursion Geultal

Eva Huintjes

SoSe 2010

 

Die eintägige Fußexkursion "Geultal" führt durch einen Teil niederländisch Limburgs vom Geultal über den Vijlener Bosch nach Vaals. Das Hauptaugenmerk liegt auf physisch-geographischen Themen der Landschaftsentwicklung im Spannungsfeld naturräumlicher Bedingtheiten und anthropogener Nutzung bzw. Überprägung.

Leitung: Eva Huintjes

Voraussetzungen und Zielgruppe

Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Studierende im Grundstudium (1. oder 2. Studienjahr) aller geographischen Studiengänge.
Die Teilnehmer am Grundseminar Physische Geographie (Kurs Katja Petzoldt) werden bevorzugt mitgenommen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Seminar.

Anforderungen

  • Protokoll (max. 5 Seiten) zur Exkursion (jeweils zwei oder drei Studierende bilden ein Team)
  • Kosten: 4,00 € für Busfahrt in den Niederlanden und die Materialsammlung, Studententicket für den deutschen Teil der Strecke nicht vergessen!!

Anmeldung und Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist auf 26 Studierende begrenzt.

Termine

  • Exkursionstag: 10.07.10
  • Treffpunkt: 8:30 Uhr, Vaals Busstation
  • Weiterfahrt: Vaals Busstation ab 8.45 Uhr "Veolia" mit Linie 61 Vaals Busstation - Mechelen, bis zu Haltestelle Zusterklooster, Ankunft dort ca. 9.00 Uhr, Fahrkarten werden zentral besorgt.
  • (Die verpflichtende Anwesenheit auf der Exkursion beginnt offiziell um 9 Uhr am Zusterklooster in Mechelen, so dass Sie dorthin auch selbständig anreisen können. Bitte geben Sie für den Fall, dass Sie direkt nach Mechelen kommen, der Exkursionsleitung vorab Bescheid, so dass die benötige Zahl an Busfahrscheinen besser geplant werden kann.)
  • Ende der Exkursion in Vaals um ca. 18:30 Uhr; Rückkehrmöglichkeit mit dem Stadtbus in die Innenstadt
  • Abgabe des Protokolls: 16. August 2010

Route

Mechelen - Epen - Camerig - Vijlener Bosch - Raren - Vaals, (ca. 15 km Fußmarsch!)

Ausrüstung

  • übliche Exkursionsausrüstung (Regenschutz, Sonnenschutz, feste Schuhe, am besten Wanderschuhe (ca. 15 km Fussmarsch!))
  • der Witterung angepasste Bekleidung, die schmutzig werden darf
  • Schreibzeug (Bleistift!), Feldbuch oder Klemmbrett
  • Tagesverpflegung
  • wer möchte: Fotoaparat, topographische Karte, Kompass, ...